Basilikum Sirup mit Zitrone – Basilikum verwerten

Dieser Basilikum Sirup ist die Basis für eine herrlich erfrischende Limonade. Die Zubereitung ist unglaublich einfach und der Sirup ist mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar. So kann man direkt größere Mengen Basilikum verwerten und hat jederzeit ein Erfrischungsgetränk griffbereit.

Zwei Gläser mit Basilikum-Sirup stehen auf einem Tisch

Basilikum mal anders verwerten

Die Verwendung von Basilikum ist unglaublich vielfältig. Die kleinen grünen Blätter lassen sich nämlich nicht nur in der italienischen Küche verwenden. Stattdessen kann man sie auch wunderbar in einer Limonade verarbeiten. Gerade, wenn man eine größere Menge Basilikum verwerten möchte, ist dieser Sirup ideal. Einmal gekocht, kann er anschließend zu einer leckeren Limonade gemischt werden. So hat man jederzeit ein erfrischendes Sommergetränk griffbereit.

Die Zutaten

  • Zitronen: Sowohl der Saft als auch die Schale der Zitronen werden verwendet. Daher eignen sich Bio-Zitronen am besten.
  • Basilikum: Die Basilikumblätter werden zu dem Sirup gegeben, sodass der Sirup einen leichten Basilikum-Geschmack bekommt.
  • Zucker: Einfacher Haushaltszucker ist hier genau richtig. Durch den Zuckergehalt ist der Sirup länger haltbar.

Schritt-Für-Schritt Anleitung

Zuerst müssen die Zitronen heiß abgewaschen werden und dann ausgepresst werden. Sowohl den Saft als auch die ausgepressten Zitronen aufbewahren. Die Basilikum-Blätter ebenfalls gut abwaschen und abtropfen lassen. Anschließend den Zucker gemeinsam mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Dabei immer wieder umrühren, bis sich der Zucker komplett auflöst. Wenn die Zucker-Wasser-Lösung kocht, den Topf vom Herd nehmen und den Zitronensaft einrühren. Dann die ausgepressten Zitronen und die Basilikum-Blätter hinzugeben. Den Sirup für mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Dann durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in saubere Flaschen abfüllen.

Die Zutaten für den Basilikum Sirup liegen auf einem Tisch.
Der Sirup köchelt in einem Topf
Der Sirup wird durch ein Sieb gegeben

Wie bewahrt man den Sirup am besten auf?

Aufbewahren: Der Sirup sollte direkt in saubere und ausgekochte Flaschen gegossen werden. Anschließend die Flaschen dann fest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. So bleibt der Sirup bis zu sechs Wochen haltbar.

Einfrieren: Der Sirup kann natürlich auch eingefroren werden. Dafür eignen sich insbesondere Eiswürfelbehälter. Dazu den Sirup einfach in die Form gießen und einfrieren. Dann bei Bedarf die Eiswürfel in ein Glas mit Wasser geben und direkt servieren.

Häufige Fragen

Was mache ich mit dem Sirup?

Der Sirup ist die Basis einer leckeren selbstgemachten Limonade. Dazu einfach den Sirup im gewünschten Verhältnis mit Wasser mischen und nach Belieben dekorieren. Außerdem kann der Sirup beispielsweise mit Sekt gemischt werden. So hat man einen leckeren Aperitif.

Kann ich die Zuckermenge verändern?

Für den Sirup sollte nicht weniger Zucker verwenden werden als im Rezept angegeben. Denn der Zucker macht den Sirup erst haltbar. Wenn der Sirup innerhalb kürzester Zeit verbraucht wird, kann die Menge natürlich reduziert werden. Die Zucker Menge zu erhöhen ist hingegen jederzeit möglich und vollkommen vom eigenen Geschmack abhängig.

Eine Frau gießt den Sirup in ein Glas.

Für weitere Rezeptideen schau doch auch mal hier vorbei:

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir der Basilikum Sirup geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Zwei Gläser mit Limonade aus Basilikum Sirup stehen auf dem Tisch

Basilikum Sirup mit Zitrone

Dieser Sirup ist die Basis für eine herrlich erfrischende Basilikum-Zitronen-Limonade. Die Zubereitung ist unglaublich einfach und der Sirup ist mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar. Der fertige Sirup kann einfach mit Wasser aufgegossen werden und zu einer Limonade gemacht werden. So hat man jederzeit eine leckere Erfrischung griffbereit.
Autor: Jacqueline Alfers
4.91 von 10 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Kochzeit 10 Min.
Wartezeit 30 Min.
Gericht Drinks
Portionen 2 Liter Sirup

Zutaten
  

Für den Basilikum-Zitronen-Sirup

  • 3 Zitronen
  • 45 Basilikumblätter
  • 250 g Zucker
  • 2 l Wasser

Für die Limonade

  • Wasser
  • Eiswürfel

Anleitung
 

Für den Sirup:

  • Zuerst die Zitronen heiß abwaschen, halbieren und den Saft auspressen. Die Zitronenhälften aufbewahren.
  • Als Nächstes das Basilikum gut waschen und abtropfen lassen.
  • Nun das Wasser mit dem Zucker in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und den Zitronensaft unterrühren. Anschließend die Basilikumblätter und die ausgepressten Zitronenhälften hinzugeben.
  • Die Flüssigkeit für mindestens 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  • Anschließend den Sirup durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in ausgekochte Flasche füllen und verschließen.

Für die Limonade:

  • Den Sirup abkühlen lassen und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.
  • Zum Servieren den Sirup nach Belieben mit Wasser mischen, bspw. im Verhältnis 1:3 oder 1:2. Eiswürfel hinzugeben und eiskalt genießen.

Anmerkungen

  • Die Menge des Zuckers kann nach Belieben erhöht werden.
  • Ebenso kann die Anzahl an Basilikumblätter erhöht werden, um einen noch stärkeren Basilikum-Geschmack zu bekommen.
  • Der Sirup muss im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält so circa 4-6 Wochen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld