Weiße Bohnen Eintopf mit Champignons

Dieser weiße Bohnen Eintopf mit Champignons ist ein wunderbar herzhaftes, nährendes Gericht für die kalte Jahreszeit. Der vegetarische Eintopf mit Bohnen ist schnell und einfach vorbereitet, herrlich cremig und würzig.

Eine große Schüssel mit weißen Bohnen Eintopf steht auf dem Tisch.

Vegetarischer Eintopf mit Bohnen und Champignons

Eintöpfe gehören zu meinen absoluten Lieblingsspeisen für den Winter. Denn sie sind wärmend, herzhaft und vor allem so abwechslungsreich. Dieses Rezept für den weißen Bohnen Eintopf gehört auf jeden Fall auf die Liste eines jeden Eintopf-Liebhabers. Denn der Eintopf ist würzig und sättigend, und komplett vegetarisch – und schmeck trotzdem der ganzen Familie. Und das Beste daran ist, dass man nicht viele Zutaten einkaufen muss. Denn das Rezept besteht zum großen Teil aus Zutaten aus dem Vorratsschrank.

Die Zutaten:

  • Weiße Bohnen: Weiße Bohnen aus der Dose sind hier ideal.
  • Champignons: Weiße Champignons geben dem Eintopf einen tollen Geschmack.
  • Schalotten und Knoblauch: Jedes Gericht schmeckt mit den beiden Zutaten einfach besser.
  • Olivenöl: Das Gemüse wird in dem Olivenöl angebraten.
  • Balsamico Essig: Der Essig wird zum Ablöschen des Gemüses genutzt.
  • Sojasauce und Senf: Die beiden Zutaten geben dem Eintopf die richtige Würze.
  • Gemüsebrühe: Die Brühe ist die Gewürzbasis für den Eintopf.
  • Petersilie und Thymian: Die beiden frischen Kräuter verleihen dem Gericht die nötige Frische. Natürlich können auch getrocknete oder gefrorene Kräuter verwendet werden.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Die vollständige Zutatenliste und Anleitung findest du am Ende des Beitrags in der Rezeptkarte

Schritt 1: Die Vorbereitung

Für den Eintopf mit weißen Bohnen und Pilzen müssen zuerst die Schalotten abgezogen und klein geschnitten werden. Die Champignons bei Bedarf putzen und dann vierteln. Die weißen Bohnen aus der Dose in ein Sieb geben und gründlich abspülen. Anschließend abtropfen lassen. Dann den Knoblauch ebenfalls abziehen und mit der flachen Seite eines Messer andrücken.

Die Zutaten für den Eintopf
Die Champignons werden in einem Topf angebraten
Die angebratenen Pilze sind in einem Topf.

Schritt 2: Den Eintopf zubereiten

Nun die Schalotten und die Champignons in einem großen Topf mit Olivenöl scharf anbraten. Dann den Knoblauch sowie den Thymian hinzugeben und für 2-3 Minuten unter Rühren anbraten. Als Nächstes mit dem Essig und der Sojasauce ablöschen. Dann den Senf und die Bohnen hinzugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Den Eintopf für 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Thymianstängel entfernen und den Eintopf mit einem Pürierstab ganz leicht anpürieren, bis der Eintopf schön cremig ist. Optional mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bohnen werden in den Topf gegeben.
Der Eintopf ist fertig gekocht.
Der fertige Eintopf wurde leicht püriert.

So bewahrt man den Weiße Bohnen Eintopf am besten auf:

Aufbewahren: Der Eintopf kann in einem luftdichten Behälter für 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn er mit der Zeit etwas andickt, dann einfach mit etwas Gemüsebrühe oder Kochsahne aufkochen.

Einfrieren: Der Eintopf kann eingefroren werden. Ich muss allerdings sagen, dass ich die Konsistenz von aufgetauten Pilzen nicht gerne mag. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

Häufige Fragen

Kann ich auch andere Pilze verwenden?

Braune Champignons, Portobello oder Austernpilze funktionieren auch auf jeden Fall.

Kann ich auch andere Bohnen verwenden?

Ich würde davon abraten. Denn Kichererbsen, Kidney Bohnen oder Schwarze Bohnen haben eine andere Konsistenz und würden den Eintopf mehliger machen. Als einzige Alternative würde ich Cannellini Bohnen nehmen.

Wieso muss der Eintopf püriert werden?

Der Eintopf sollte nicht komplett püriert werden. Aber indem man den Pürierstab 2-3 Sekunden in den Eintopf hält, bekommt das Gericht eine so tolle cremige Konsistenz. Wer keinen Pürierstab hat, kann auch mit einem Kartoffelstampfer versuchen, ein bisschen Cremigkeit zu bekommen.

Tipps für die optimale Zubereitung

  1. Pilze gut anbraten: Durch das scharfe Anbraten bekommen die Pilze einen super Geschmack und eine tolle Konsistenz.
  2. Etwas pürieren: Durch das leichte Pürieren des Gerichts bekommt der Eintopf eine so wunderbare Cremigkeit. Das macht das Gericht noch viel besser.
Eine Schüssel mit Bohnen Eintopf und Brot steht auf dem Tisch.

Für weitere Rezeptideen schau doch auch mal hier vorbei:

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir der Weiße Bohnen Eintopf geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Eine große Schüssel weiße Bohnen Eintopf mit Pilzen.

Weiße Bohnen Eintopf mit Champignons

Dieser Eintopf mit weißen Bohnen und Champignons ist ein herrlich wärmendes und sättigendes Gericht für die schnelle Küche. Ausser den Pilzen braucht man nur Zutaten aus dem Vorratsschrank. Der Eintopf schmeckt pur, mit Brot oder auch zu gekochtem Reis.
Autor: Jacqueline Alfers
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gericht Eintopf
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 Schalotten
  • 600 g Champignons
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Dosen Weiße Bohnen á 400g
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 TL Balsamico Essig
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 TL Senf mittelscharf
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • gehackte Petersilie (optional)
  • Salz und Pfeffer

Instruction
 

  • Für den Eintopf zuerst die Schalotten abziehen und in feine Stücke schneiden. Die Pilze bei Bedarf putzen und anschließend vierteln. Die Stängel der Champignons können auch verwendet werden.
  • Nun in einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Schalotten und Champignons hinzugeben und unter Rühren für 5-10 Minuten andünsten. 
  • Währenddessen den Knoblauch abziehen und mit der flachen Seite des Messers andrücken. Die Bohnen in ein Sieb geben und so lange mit Wasser spülen, bis es nicht mehr schäumt und anschließend abtropfen lassen. 
  • Dann den Knoblauch zusammen mit dem Thymian zu den Pilzen geben und noch für weitere 2-3 Minuten anrösten.
  • Als Nächstes mit dem Essig und der Sojasauce ablöschen. Dann die Gemüsebrühe, den Senf und die Bohnen hinzugeben. Alles zusammen für 15 Minuten köcheln lassen.
  • Jetzt die Thymian Stängel entfernen und für die extra Cremigkeit den Eintopf kurz „anpürieren“. Dazu 2-3 Mal mit einem Pürierstab in den Eintopf gehen.
  • Zum Schluss bei Bedarf noch etwas gehackte Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld