Gurken Relish einfach selber machen

Gurken Relish ist eine tolle Möglichkeit, um viele Gurken auf einmal zu verbrauchen. Das Relish ist eine Art Gewürzgurken-Dip, der hervorragend auf Burgern und Hot Dogs schmeckt. Es ist lange haltbar und unglaublich lecker.

Drei Gläser mit Gurken Relish stehen auf dem Tisch.

Viele Gurken verbrauchen

Gurken Relish kenne ich aus Schweden, wo es unter dem Namen „Bostongurka“ in jedem Supermarkt verkauft wird. Am einfachsten kann man es als Gewürzgurken-Dip beschreiben. Denn die Zutaten sind recht ähnlich zum Einlegen von Gewürzgurken. Das Relish ist daher für mich perfekt auf Hot Dogs, Burgern oder auch auf einem Käse-Brot. Und die Zubereitung lohnt sich vor allem in großen Mengen, sodass man einen großen Vorrat hat.

Die Zutaten:

  • Gurken: Die Gurken sind die Hauptzutat und es sollten auf jeden Fall Salatgurken sein.
  • Zwiebeln: Die Zwiebeln geben dem Relish einen herzhaften Geschmack.
  • Salz: Das Salz entzieht den Gurken das Wasser und würzt sie ausserdem.
  • Essig: Der Essig verleiht dem Relish den säuerlichen Geschmack und sorgt ausserdem für die Haltbarkeit.
  • Senfkörner: Die Senfkörner geben dem Relish einen tollen Geschmack.
  • Zucker: Der Zucker gleicht die Säure des Essigs aus.

Schritt-für-Schritt Zubereitung

Die vollständige Zutatenliste und Anleitung findest du am Ende des Beitrags in der Rezeptkarte

Schritt 1: Die Gurken vorbereiten

Zuerst müssen die Gurken geschält und halbiert werden. Dann holt man mit einem Löffel die Kerne und das wässrige Fruchtfleisch heraus. Das kann nach Belieben anderweitig verwendet werden (z.B. im Smoothie oder pur gegessen werden). Die Gurkenhälften nun in schmale Streifen schneiden und diese in feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und ebenfalls in möglichst feine Stücke schneiden.

Die Zutaten für das Gurken Relish.
Die geschälten und ausgehöhlten Gurken liegen auf einem Brett.
Die Gurken werden in kleine Stücke geschnitten.

Schritt 2: Die Gurken entwässern

Als Nächstes die Gurkenstücke und Zwiebelwürfel in eine Schüssel geben. Dann das Salz hinzugeben und alles zusammen gut vermengen. Die Schüssel abdecken und die Mischung für 2-3 Stunden stehen lassen. Es sollte sich in der Zeit einiges an Wasser bilden. Die Gurken-Mischung nun durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit unbedingt auffangen. Die Gurken mit einem Löffel noch so gut es geht ausdrücken, damit so viel Wasser wie möglich entweicht.

Die Zwiebeln werden ebenfalls klein gehackt.
Die Gurken und Zwiebeln werden muss Salz in einer Schüssel gemischt.
Eine Person drückt die gesalzenen Gurken durch ein Sieb.

Schritt 3: Das Relish köcheln

Jetzt in einem Topf das Essig zusammen mit der aufgefangen Gurkenflüssigkeit, dem Zucker und den Senfkörnern vermengen. Alles zusammen unter Rühren zum Kochen bringen und dann die Gurken-Mischung hinzugeben. Gut miteinander verrühren und die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren. Die Mischung unter Rühren für 10-15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Anschließend direkt in saubere und sterile Gläser geben und luftdicht verschließen. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Essig, Zucker und Senfkörner werden in einem Topf aufgekocht.
Die Gurken und Zwiebeln wurden zu der essig-Mischung in den Topf gegeben.

Wie bewahrt man das Gurken Relish am besten auf?

Aufbewahren: Das Gurken Relish kann eingeweckt werden und ist so ewig lange haltbar. Aber auch ohne Einkochen, bleibt das Relish 2-3 Monate frisch im Kühlschrank. Dazu einfach direkt heiß in sterile Gläser füllen und verschließen. Einmal geöffnet sollte das Relish innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden.

Einfrieren: Das Gurken Relish muss nicht eingefroren werden, da es monatelang haltbar ist.

Häufige Fragen

Wozu isst man das Gurken Relish?

Das Relish schmeckt klassisch zu Burgern, Hot Dogs oder Gegrilltem. Aber ich finds auch wunderbar zu einer Brotzeit mit Käse.

Kann ich das Relish auch pürieren?

Ich würde das Relish nicht pürieren, denn gerade durch diese stückige Konsistenz ist es so besonders lecker.

Kann ich auch noch Dill hinzugeben?

Klar! Wer mag, kann beim Köcheln das Relish auch noch fein gehackten Dill hinzugeben.

Tipps für die optimale Zubereitung

  1. Gurken entwässern: Damit das Gurken Relish nicht so wässrig wird, müssen die Gurken wirklich gut entwässert werden. Daher ruhig etwas länger mit dem Salz stehen lassen und anschließend gründlich durch ein Sieb pressen.
  2. Relish köcheln: Durch das Köcheln werden die Gurken und Zwiebeln noch ein wenig weicher. Außerdem verbinden sich die Aromen so nochmal wunderbar.
Gläser mit Gurken Relish werden serviert.

Für weitere Rezeptideen schau doch mal hier vorbei:

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir das Gurken Relish geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Drei Gläser mit Gurken Relish stehen auf dem Tisch.

Gurken Relish

Gurken Relish ist eine tolle Möglichkeit, um viele Gurken auf einmal zu verbrauchen. Das Relish ist eine Art süß-saurer Dip oder Aufstrich. Es passt ideal zu Burger, Hot Dogs oder Gegrilltem. Aber auch zu einem leckeren Käsebrot oder einer Brotzeit.
Autor: Jacqueline Alfers
4.86 von 7 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Gericht Chutney, Dip
Portionen 3 kleine Gläser

Zutaten
  

  • 750 g Salatgurken
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 25 g feines Salz
  • 2 TL Senfsamen
  • 125 g Zucker
  • 200 ml Apfelessig

Instruction
 

  • Zuerst die Gurken schälen und anschließend halbieren. Dann mit einem Löffel die Gurken aushöhlen, sodass keine Kerne mehr vorhanden sind.
  • Die halbierten Gurken in Streifen schneiden und dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und möglichst fein hacken.
  • Die Zwiebeln zusammen mit den Gurken und dem Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren. Gut abgedeckt für 2-3 Stunden stehen lassen, damit die Gurken weicher werden und Flüssigkeit verlieren.
  • In der Zwischenzeit die Gläser und Deckel gründlich auskochen. Anschließend gut abtropfen lassen und bereit halten.
  • Anschließend die Gurken-Zwiebel-Mischung durch ein feinmaschiges Sieb geben und die Flüssigkeit unbedingt auffangen. Die Gurken mit einem Löffel ausdrücken, damit so viel Flüssigkeit wie möglich herausgepresst wird.
  • Die aufgefangene Flüssigkeit mit den Senfsamen, dem Zucker und dem Essig in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen.
  • Wenn die Flüssigkeit kocht, die Gurken-Zwiebel-Mischung hinzugeben. Alles zusammen für 10-15 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.
  • Das heiße Gurkenrelish in die ausgekochten Gläser füllen und direkt luftdicht verschließen. Das Relish bei Raumtemperatur auskühlen lassen.

Anmerkungen

  • Im Beitrag findest du weiter oben unter dem Punkt Schritt-für-Schritt Anleitung eine bebilderte Anleitung zu jedem Arbeitsschritt.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


1 thought on “Gurken Relish einfach selber machen”

  • 5 Sterne
    Ich habe das Rezept verdoppelt und vier große Gläser raus bekommen. Das erste Glas habe ich nun geöffnet und auf selbst gemachte Burger gegeben. Das schmeckt wirklich superlecker, ein wenig wie die Gurke und Zwiebel beim goldenen M. Ich bewahre die Gläser jetzt im Kühlschrank auf, ist das richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld