Kartoffelschalen verwerten – Kartoffelschalenchips

Kartoffelschalen verwerten – Kartoffelschalenchips

Kartoffelschalen verwerten leicht gemacht: Diese knusprigen Kartoffelschalenchips, frisch aus dem Ofen, sind der Beweis dafür, wie leicht das geht.

 
Kartoffelschalen verwerten
 

Kartoffelschalen ganz einfach verwerten

Kartoffeln stehen bei mir häufig auf dem Speiseplan. Und das in jeglicher Form. Ob Pellkartoffeln, Ofenkartoffeln oder Salzkartoffeln – sie schmecken einfach immer. Während ich bei Pellkartoffeln oder Ofenkartoffeln schon immer die Schale mitesse, habe ich sie bei Salzkartoffeln immer weggeworfen. Dabei ist das gar nicht notwendig und auch viel zu schade. Denn gerade in diesem Fall hat man ja in der Küche noch den zusätzlichen Aufwand, die Kartoffeln zu schälen. Klar, die Schalen sind erstmal roh und dann sollte man sie lieber nicht essen. Aber im Ofen gebacken sind sie wirklich richtig lecker und knusprig.

 
Kartoffelschalen verwerten
 

Zutaten für die Chips aus Kartoffelschale:

  • Kartfoffelschalen: Die Sorte der Kartoffel ist vollkommen egal. Wichtig ist nur, dass ihr faule oder grüne Stelllen rausschneidet. Und sie sollten nach Möglichkeit unbehandelt sein.
  • Olivenöl: Gerade bei so wenigen Zutaten, sollte die Qualität des Öls gut sein. Wem Olivenöl zu stark im Geschmack ist, kann auch ein anderes Pflanzenöl nehmen.
  • Salz: Ich nehme immer nur Salz. Wenn ihr aber gerne andere Geschmacksrichtungen esst, könnt ihr bspw. auch mit Paprika oder Chili würzen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr ja auch im Nachhinein immer noch nachwürzen.

 
Die Chips aus Kartoffelschale sind eine tolle Beilage oder Appetizer. Aber auch als Snack auf dem Sofa sind sie sehr zu empfehlen. Quasi als Alternative zu den gekauften Chips aus der Tüte.
 

Und so werden die Chips aus Kartoffelschalen zubereitet:

  • Die Kartoffelschalen gut abwaschen und abtropfen lassen. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen und in eine große Schale geben
  • Das Olivenöl und das Salz (oder die anderen Gewürze) zu den Schalen geben und kräftig vermischen. Ich mache das am liebsten mit der Hand. Wichtig ist, dass alle Schalen gut mit Öl benetzt sind, sonst werden Sie schnell trocken
  • Die Kartoffelschalen auf ein mit einer Backmatte (oder Backpapier) ausgelegtes Backblech verteilen. Je mehr Platz die einzelnen Stücke haben, desto knuspriger werdend die Chips später
  • Für circa 15 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen, bis sie schön braun und knusprig sind
  •  
    Hinweis: Es kann sein, dass es während des Backens schäumt. Das ist nicht weiter schlimm, sondern wahrscheinlich an dem Eiweiss in der Knolle. Das passiert ja auch manchmal beim Kochen von Kartoffeln. Die Chips nach dem Backen nur kurz abkühlen lassen und am besten direkt essen.
     
    Chips aus Kartoffelschalen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.