Wassermelonen Feta Salat – sommerlich leichter Genuss

Wassermelonen Feta Salat – sommerlich leichter Genuss

Dieser Wassermelonen Feta Salat ist perfekt für warme Sommertage. Getoppt mit einem einfachen Honig-Senf-Dressing ist der Salat total erfrischend und gleichzeitig auch sättigend. Außerdem ist er in wenigen Minuten zubereitet und sofort verzehrfertig.

 
Der Melonensalat mit Brot und Weißwein auf einem Tisch angerichtet
 

Einfaches Essen für den Sommer

 
Für mich sollte Essen im Sommer möglichst leicht, lecker und erfrischend sein. Was liegt da näher als ein Salat? Damit aber nicht immer grüner Blattsalat auf dem Speiseplan steht, braucht es ein wenig Abwechslung. Und dieser leckere Melonensalat ist die perfekte Abwechslung. Er ist fruchtig, erfrischend und gesund. Außerdem ist der Salat schnell zubereitet. Damit ist er ideal, wenn man mal keine Lust hat lange zu kochen.
 

Die Zutaten für den Wassermelonen Feta Salat

 

  • Wassermelone: Die Wassermelone ist die Basis für den Salat. Sie sollte reif und saftig sein.
  • Feta: Der Feta gibt eine cremige Note und bringt etwas Salziges mit. Dadurch wird der Salat herrlich geschmacksintensiv.
  • Olivenöl: Gutes Olivenöl macht das Dressing besonders lecker.
  • Essig: Apfelessig passt besonders gut. Alternativ schmeckt auch heller Balsamico oder anderes mildes Essig.
  • Honig und Senf: Beides wird für das Dressing verwendet.

 

Variationen/Abwandlungen

 
Die Grundzutaten des Salats würde ich nicht abwandeln. Stattdessen kann man den Salat aber nach Belieben erweitern. So schmecken Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne besonders gut dazu. Außerdem kann der Salat mit frischer Minze, roten Zwiebeln oder Lauchzwiebeln verziert werden.
 
Zwei Teller mit Wassermelonen Salat
 

Wie bewahrt man den Salat am besten auf?

 

Aufbewahren: Der Salat sollte auf jeden Fall im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zum einen schmeckt der Salat kalt besonders gut. Zum anderen kann der Salat gerade an warmen Tagen schnell „umkippen“. Da die Melone schnell wässert, empfehle ich den Salat aber möglichst zeitnah aufzuessen. Reste können über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dennoch sollte er am nächsten Tag verzehrt werden.

Einfrieren: Dieser Salat ist für den direkten Verzehr gedacht. Daher lässt er sich nicht einfrieren.

 

Pro Tipps für die optimale Zubereitung

 

Gekühlte Wassermelone

Der Salat schmeckt gekühlt am besten. Um ihn nach der Zubereitung direkt zu essen, empfehle ich die Melone vorher in den Kühlschrank zu legen. Dadurch ist der Salat noch erfrischender.

 

Gutes Öl und Essig

Ein gutes Olivenöl und hochwertiges Essig sind ideal für ein leckeres Dressing. Je besser die beiden Zutaten schmecken, desto besser wird auch der Salat.

 
Eine Person nimmt sich eine Schale mit Wassermelonen Feta Salat vom Tisch.
 

Für weitere Rezeptideen schaut doch auch mal hier vorbei:

Wassermelonensaft mit Banane – ohne Entsafter
Erdbeer-Tomaten-Salat mit Mozzarella
Radieschenblätter Salat- Radieschengrün verwerten
 

Ihr habt das Rezept ausprobiert?

Lasst mich wissen, wie euch das Rezept gefallen hat. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlasst. Und vergesst nicht mich auf Instagram zu markieren, wenn ihr ein Foto von eurem Wassermelonen Feta Salat gemacht habt.
 

Zwei Teller mit Melonen-Feta-Salat

Wassermelonen Feta Salat

Dieser Salat mit Wassermelone und Feta ist der perfekte Salat für warme Sommertage. Die Kombination aus süßer Melone und cremigen Fetakäse, getoppt mit einem Honig-Senf-Dressing ist erfrischend und sättigend gleichzeitig. Außerdem ist er wenigen Minuten zubereitet und sofort verzehrfertig.
Autor: Jacqueline
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Min.
Kochzeit 5 Min.
Gericht Salat
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 1/4 Wassermelone
  • 1/2 Packung Feta
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig

Anleitung
 

  • Die Wassermelone schälen und bei Bedarf entkernen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Anschließend den Feta grob zerbröseln und zu der Melone geben.
  • Für das Dressing 4 EL Olivenöl mit 2 EL Apfelssig und je einem TL Senf und Honig vermischen.
  • Das Dressing über den Salat gießen. Der Salat ist sofort verzehrfertig.

Anmerkungen

  • Der Salat ist besonders erfrischend, wenn die Melone vorher gekühlt wurde.
  • Optional können noch Minze, Sonnenblumenkerne oder Lauchzwiebeln als Topping über den Salat gestreut werden.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung