Selbstgemachte Gnocchi ohne Gries

Selbstgemachte Gnocchi ohne Gries

Kartoffeln gehören bei mir zu den Lebensmitteln, die häufig übrig bleiben. Unabhängig davon, ob ich Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln mache. Am Ende bleiben immer ein paar Kartoffeln übrig. Mal sind es viele, mal sind es wenige. Doch das tolle an gekochten Kartoffeln ist, dass man sie wunderbar verwenden kann. Sie müssen also auf keinen Fall im Müll landen. Denn aus den gekochten Kartoffeln, Mehl und Salz kann man ganz wunderbar selbstgemachte Gnocchi machen, ganz ohne Gries.
 
gekochte Gnocchi ohne Gries
 
Früher dachte ich immer, dass es total aufwendig sei Gnocchi selber herzustellen. Dabei braucht man eigentlich nur drei Zutaten. Und auch der Zeitaufwand ist mehr als überschaubar. Nur das Formen der Gnocchi braucht ein wenig Übung. Natürlich sehen sie gerade beim ersten Versuch nicht genauso toll aus wie die gekauften. Aber ich persönlich finde, sie schmecken dafür umso leckerer. Schließlich weiß man, welche Zutaten drin sind. Und am Ende hat man wieder Lebensmittel gerettet. Da ist es meiner Meinung nach egal, ob die Gnocchi unterschiedlich groß sind.
 
Zutaten für die selbstgemachte Gnocchi ohne Gries
 

Für selbstgemachte Gnocchi ohne Gries braucht man:

  • Gekochte Kartoffeln: Ich habe Salzkartoffeln vom Vortag genommen. Pellkartoffeln gehen natürlich auch
  • Mehl: Ich habe „normales“ Mehl genommen, kein Vollkornmehl
  • Salz: Außer Salz braucht man keine anderen Gewürze

 
Die Kartoffeln zu einem glatten Püree stampfen und mit Salz abschmecken. Anschließend gibt man nach und nach das Mehl hinzu und vermischt es zu einer glatten Masse. Als Nächstes formt man aus der Masse kleine Gnocchi und gibt sie in kochendes Wasser. Die Gnocchi schmecken wunderbar zu einem Pesto, oder auch mit Salbeibutter oder Gorgonzolasauce.
 
Formen selbstgemachter Gnocchi
 
Die gekochten Gnocchi sollten direkt gegessen werden. Man kann die Gnocchi aber auch roh einfrieren. Wichtig ist dabei, die rohen Gnocchi mit ausreichend Abstand einzufrieren. Am besten kann man sie kurz auf einem Teller anfrieren lassen. Und dann in ein Gefäß zum Aufbewahren geben und zurück ins Gefrierfach legen. Wenn sie zu eng aneinander liegen, bilden sie nämlich einen Klumpen. Dadurch lassen sie sich später schlechter kochen. Die gefrorenen Gnocchi werden direkt in kochendes Wasser gegeben.
 
Wenn ihr weniger Kartoffeln übrig habt und die Menge nicht für die Gnocchi reicht, kann man sie für Kartoffelbrötchen verwenden. Das passende Rezept dafür findet ihr hier.
 
selbstgemachte Gnocchi ohne Gries

Selbstgemachte Gnocchi

Selbstgemachte Gnocchi sind ein absolutes Soulfood - vor allem in Kombination mit einem würzigen Pesto oder leckeren Salbei-Butter. Und wie so oft, sind die leckeren Dinge im Leben viel einfacher als man denkt. Außerdem sind die Gnocchi wunderbar, um eine große Menge Kartoffeln in ein leckeres Gericht zu verwandeln.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Kochzeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g gekochte Kartoffeln
  • 200 g Mehl
  • Salz

Anleitung
 

  • Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben oder mit einem Kartoffelstampfer bzw. einer Gabel zerstampfen. Die gestampften Kartoffeln salzen. Nach und nach dann das Mehl hinzugeben und immer wieder mit den Kartoffeln zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig für mindestens 5 Minuten knetet, damit sich die Kartoffeln und das Mehl gut vermischen. Am Ende sollte eine glatte Masse entstehen.  
  • Den Teig mit den Händen in daumendinge Stränge rollen. Mit einem scharfen Messer diese Rolle in ungefähr zwei Zentimeter breite Stücke schneiden. Die Gnocchi nun in die gewünschte Form bringen, z.B. mit der Hand in eine ovale Form bringen.
  • In einem großen Topf Wasser salzen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Gnocchi portionsweise in das Wasser geben. Die Gnocchi sind fertig, sobald sie oben schwimmen und können mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser geholt werden.
  • Die Gnocchi gut abtropfen lassen. Sie können dann sofort in einer leckeren Soße oder einem Pesto geschwenkt werden. 
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat!



2 thoughts on “Selbstgemachte Gnocchi ohne Gries”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung