Ricotta mit Honig und Kräutern

Dieser leckere Dip aus Ricotta mit Honig und Kräutern ist im Handumdrehen gemacht. Der Ricotta ist cremig und die Honig-Kräuter-Mischung ist herrlich aromatisch.

Eine Person isst ein Brot mit Ricotta Dip und Honig.

Cremiger Ricotta mit Honig und Kräutern

Mein Rezept für diesen cremigen Dip aus Ricotta gehört auf jeden Fall zu meinen liebsten Aufstrichen – nicht nur im Sommer. Die Kombination aus Ricotta mit Honig und Petersilie ist herrlich aromatisch. Außerdem ist der Dip in wenigen Minuten zubereitet und schmeckt zu vielen Gerichten als Beilage mit Brot.

Die Zutaten

  • Ricotta: Der Ricotta ist die Basis für den Dip.
  • Zitrone: Die Zitrone sollte nach Möglichkeit Bio-Qualität haben.
  • Honig: Der Honig sollte flüssig sein, damit er sich gut verarbeiten lässt.
  • Olivenöl: Das Olivenöl sorgt für die eine gute Konsistenz.
  • Petersilie: Die Petersilie gibt der Dip eine tolle Frische.
  • Salz und Pfeffer: Salz und Pfeffer runden den Dip ab.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Die vollständige Zutatenliste und Anleitung findest du am Ende des Beitrags in der Rezeptkarte

Schritt 1: Den Ricotta cremig rühren

Für den Ricotta Dip den Ricotta in eine große Schüssel geben. Den Ricotta mit einem Handmixer für 2-3 Minuten gründlich rühren, damit er eine cremige Konsistenz bekommt. Am Anfang ist der Ricotta etwas krümelig. Aber je länger man ihn rührt, desto besser wird es.

Die Zutaten für den Ricotta mit Honig.
Eine Person rührt den Ricotta mit einem Mixer.
Der cremige Ricotta ist in einer Schüssel.

Schritt 2: Die Honig-Kräuter-Mischung zubereiten

Nun die Zitrone gut abwaschen und abtrocknen. Dann die Schale mit einer Zestenreibe abreiben. Als Nächstes die Petersilie ebenfalls waschen und trocknen. Anschließend die Petersilie fein hacken. Zum Schluss den Zitronenabrieb, die Petersilie zusammen mit dem Honig und dem Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

Die Zutaten für die Honig Kräuter Mischung sind in einer Schüssel.
Die Honig Kräuter Mischung wird verrührt.
Die Honig Kräuter Mischung wird auf dem Ricotta Dip verteilt.

Wie bewahrt man den Ricotta Dip mit Honig am besten auf?

Aufbewahren: Der Dip kann luftdicht verpackt für 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Einfrieren: Der Ricotta Dip kann nicht eingefroren werden.

Häufige Fragen

Kann man den Dip gut vorbereiten?

Der Dip kann ein paar Stunden im Vorfeld zubereitet werden. Allerdings würde ich dann den Ricotta sowie die Honig-Kräuter-Mischung separat aufbewahren.

Kann ich auch gefrorene Petersilie verwenden?

Ja, das geht auch.

Wozu passt der Ricotta mit Honig?

Der Dip schmeckt natürlich bei jeder Grill- oder Gartenfeier. Aber auch einfach zu frischem Brot oder Baguette am Abend.

Tipps für die optimale Zubereitung

  1. Lange rühren: Der Ricotta sollte ruhig etwas länger gerührt werden, damit er schön cremig wird.
  2. Petersilie gut hacken: Die Petersilie sollte im ersten Schritt nach dem Waschen gut getrocknet werden. Sonst wird sie nämlich matschig. Und dann muss man sie schön fein hacken. So hat man später ein besseres Mundgefühl beim Essen.
Der Ricotta mit Honig und Kräutern steht auf dem Tisch.

Für weitere Rezeptideen schau doch auch mal hier vorbei

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir der Ricotta mit Honig geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Eine Schale mit Ricotta und Honig steht auf dem Tisch.

Ricotta mit Honig und Kräutern

Mein cremiger Ricotta Dip mit Petersilie und Honig ist ein wunderbarer Aufstrich. Der Dip ist in 10 Minuten zubereitet und schmeckt einfach wunderbar.
Autor: Jacqueline Alfers
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gericht Dip
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Handmixer

Zutaten
  

  • 250 g Ricotta
  • 1 Zitrone, Bio
  • 1 Petersilie, frisch oder tiefgefroren
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Honig, flüssig
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Instruction
 

  • Zuerst den Ricotta in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer für 2-3 Minuten cremig rühren. Den cremigen Ricotta dann in eine Servierschüssel geben.
  • Dann die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die gelbe Schale der Zitrone mit einer Zestenreibe abreiben und in eine Schüssel geben.
  • Als Nächstes die frische Petersilie ebenfalls waschen und trockenschütteln. Dann die Petersilie fein hacken und zu dem Zitronenabrieb geben.
  • Jetzt das Olivenöl sowie den Honig zu der Zitronen-Petersilien-Mischung geben und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Schluss die fertige Mischung auf dem Ricotta verteilen und mit frischem Brot oder Baguette servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld