Blätterteig Tomaten Galette – herzhaft, schnell und lecker

Dieses Tomaten Galette mit Blätterteig ist unglaublich lecker und wirklich einfach zuzubereiten. Die Kombination aus dem knusprigen Blätterteig und den fruchtigen Tomaten ist absolut perfekt. Es ist in wenigen Minuten vorbereitet und man braucht nur 3 Zutaten.

Galette mit Tomaten

Das perfekte Gericht für den Sommer

Ob als Beilage zum Grillen, als Appetithäppchen zum Glas Wein oder ein schnelles Abendessen: Das Tomaten Galette mit Blätterteig ist ein absolutes Lieblingsgericht an warmen Sommertagen. Also schmeckt natürlich das ganze Jahr über. Aber die sonnengereiften, geschmacksintensiven Tomaten machen es doch noch mal um einiges besser. Und das allerbeste? Es kommt mit nur drei Zutaten aus, ist schnell vorbereitet und schmeckt wirklich jedem.

Die Zutaten für das einfache Tomaten Galette

  • Blätterteig: Ich nehme hier am liebsten den fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal. Er hat die perfekte Größe, ist meistens vegan und ideal, wenn es mal schnell gehen muss.
  • Tomaten: Die Tomaten sollten möglichst geschmacksintensiv sein, da sie die Hauptzutat sind. Dabei ist es egal, welche Sorte man verwendet. Sie können auch gerne schon etwas weicher sein, da sie durch das Backen sowieso weicher werden.
  • Olivenöl: Gutes Olivenöl kann wirklich den Ausschlag beim Geschmack machen. Man kann auch gewürztes Olivenöl verwenden, wie bspw. Knoblauchöl oder Kräuteröl. Allerdings sollte man kein Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwenden.
Galette aus Blätterteig

Wie bewahrt man das Galette am besten auf?

Aufbewahren: Das Galette sollte möglichst frisch zubereitet werden. Denn so ist der Rand noch herrlich knuprig. Wenn man das Galette ein wenig vorbereiten möchte, ist das natürlich auch kein Problem. Es kannein paar Stunden aufbewahrt werden und dann kalt serviert werden. Länger als einen Tag sollte man es aber nicht lagern.

Einfrieren: Das Galette kann nicht eingefroren werden.

Häufige Fragen

Welchen Blätterteig soll ich verwenden?

Die Marke ist eigentlich egal. Wichtig ist nur, dass es der Blätterteig aus dem Kühlregal und kein tiefgefrorener Blätterteig ist.

Kann man das Galette noch verfeinern?

Klar, es kann nach Belieben verfeinert werden. Zum Beispiel kann man noch mit Mozzarella oder Feta hinzugeben und entweder kurz mitbacken (5 Minuten vor Ender der Backzeit hinzugeben) oder nach Ende des Backens auf dem Gallet verteilen. Oder man gibt noch Oliven und Kapern gemeinsam mit den Tomaten hinzu.

Wieso muss ich das Galette erst nach dem Backen würzen?

Wenn man das Galette schon vor dem Backen würzt, wird es durch das Salz zu wässrig. Denn das Salz entzieht den Tomaten die Flüssigkeit. Und andere Gewürze oder Kräuter könnten im Ofen verbrennen.

Was serviere ich zu dem herzhaften Galette?

Das Galette kann natürlich als Vorspeise serviert werden. Aber es schmeckt auf wunderbar mit einem Glas Wein auf dem Balkon oder zu einem Picknick. Ansonsten passt auch ein grüner Salat dazu oder ein wenig Antipasti.  

Tomaten Galette mit Blätterteig

Für weitere Rezeptideen schau doch auch mal hier vorbei:

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir das Blätterteig Tomaten Galette geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Tomaten Galette mit Blätterteig

Blätterteig Tomaten Galette

Dieses Blätterteig Tomaten Galette ist wirklich unwiderstehlich. Die Kombination aus dem knusprigen Blätterteig und den fruchtigen Tomaten ist einfach perfekt. Außerdem ist es in wenigen Minuten vorbereitet und man braucht nur 3 Zutaten.
Autor: Jacqueline Alfers
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Kochzeit 30 Min.
Portionen 1 Galette

Zutaten
  

  • 1 Blätterteig aus dem Frischeregal
  • 3-4 große Tomaten (oder viele kleine Tomaten)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Gewürze nach Wahl (Salz, Basilikum, Chili, Roasmarin)

Anleitung
 

  • Den Blätterteig etwas 20 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit er besser formbar ist. Und den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen.
  • Die Tomaten waschen und die großen Tomaten in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die kleineren Tomaten halbieren. Die Tomaten gleichmäßig auf dem ausgerollten Blätterteig verteilen. Dabei darauf achten, dass überall ein Rand von mindestens 3cm gelassen wird.
  • Anschließend den Teigrand einklappen, sodass möglichst wenig Tomaten bedeckt sind. Die Ecken des Teiges vorsichtig festdrücken.
  • Den umgeklappten Rand mit Olivenöl bepinseln, damit er besonders knusprig wird. Das übrige Olivenöl auf den Tomaten verteilen.
  • Das Galette für 25-30 Minuten backen und anschließend nach Belieben würzen.

Anmerkungen

  • Es empfiehlt sich, die Tomaten erst nach dem Backen zu würzen. Das verhindert, dass die Tomaten zu sehr saften und das Galette nicht knusprig wird. Zum anderen besteht die Gefahr das die Kräuter im Ofen verbrennen können.
  • Das Galette kann nach Belieben verfeinert werden. So kann Mozzarella oder Fetakäse in kleinen Stücken dazugegeben werden. Es empfiehlt sich den Käse erst kurz vor Ende der Backzeit oder nach dem Backen hinzuzugeben. 
  • Man kann auch Knoblauchöl, Kräuteröl oder Chiliöl verwenden.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld