Veganer Armer Ritter – ohne Ei und so einfach

Veganer Armer Ritter ist perfekt für jedes Frühstück und die ideale Resteverwertung. Dieses Rezept ist vegan und besteht aus nur 4 Zutaten. Das perfekte Rezept zur süßen Brotverwertung, komplett ohne Ei.

Veganer Armer Ritter

Armer Ritter ganz ohne Ei

Armer Ritter ist wohl die bekannteste Variante um altbackenes Brot wieder ein wenig Leben einzuhauchen. Auf dem Blog gibt es auch schon ein Rezept für einen Armer Ritter Auflauf. Aber manchmal ist man ja auf der Suche nach einem Rezept ohne Eier. Gerade, wenn man sich vegan ernährt oder einfach keine Eier im Haus hat. Dann ist dieser Variante der süßen Brot-Resteverwertung genau das richtige. Und das tolle ist, dass man für das Rezept nur vier Zutaten braucht.

Die Zutaten

  • Brot: Eigentlich kann man für Armer Ritter jedes helle Brot nehmen. Entweder Toastbrot, Hefegebäck oder auch Brötchen in Scheiben geschnitten. Das Brot darf auf jeden Fall schon trocken und hart sein.
  • Puddingpulver: Das Puddingpulver ersetzt sozusagen das Ei. Puddingpulver, egal ob Vanille oder Sahnegeschmack, ist normalerweise vegan. Die enthaltene Stärke sorgt dafür, dass die Masse sich in der Pfanne gut miteinander verbindet.
  • Zucker: Puddingpulver ist in der Regel ungesüsst. Damit der Geschmack von Stärke nicht zu sehr hervorsticht, braucht es ein wenig Zucker. Außerdem soll das vegane French Toast ja schön süß schmecken.
  • Pflanzendrink: Ich nehme gerne Hafermilch. Jede andere pflanzliche Milch funktioniert natürlich auch. Wenn ihr euch nicht vegan ernährt, könnt ihr auch Kuhmilch verwenden. Nehmt einfach das, was ihr gerade zu Hause habt.
Veganer Armer Ritter mit Beeren

Wie bewahrt man veganen Armer Ritter am besten auf?

Aufbewahren: French Toast schmeckt frisch zubereitet am besten. Aber es kann auch luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Brot wird während der Lagerung wieder etwas matschig. Dann kann es mit etwas veganer Butter nochmal in einer Pfanne angeröstet werden.

Einfrieren: Der fertige Arme Ritter kann nicht eingefroren werden.

Häufige Fragen

Wird Armer Ritte auch ohne Ei fest?

Absolut! Anstelle von Ei wird ja das Puddingpulver verwendet. Durch die Stärke, die in dem Pudding ist, wird das Brot trotzdem fest. Und das Brot bekommt gleich noch einen besseren Geschmack durch das Vanille-Aroma.

Wann isst man Armer Ritter und was passt dazu?

Armer Ritter ist typischerweise ein Gericht, das man zum Frühstück isst. Aber natürlich kann man es auch als Süßspeise zum Mittag essen. Dazu passt Ahornsirup oder Zuckerrübensirup. Und natürlich ein wenig frisches Obst, wie Beeren, Bananen oder Apfelspalten.

Was ist der Unterschied zwischen Armer Ritter und French Toast?

Der einzige Unterschied ist die Sprache. French Toast ist einfach nur das englische Wort für Armer Ritter.

Armer Ritter vegan ohne Ei

Für weitere Rezeptideen schaut auch mal hier vorbei:

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann lass mich gerne wissen, wie dir der vegane Armer Ritter geschmeckt hat. Ich freue mich, wenn du mir unten eine Bewertung oder einen Kommentar hinterlässt. Und falls du keine Rezepte mehr verpassen möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter, folge mir bei Instagram oder bei Pinterest.

Veganes French Toast

Veganer Armer Ritter

Armer Ritter ist eine der leckersten Möglichkeiten trocken gewordenes Brot in ein wunderbares Frühstück zu verwandeln. Dieses Rezept kommt dabei komplett ohne Ei aus und verwandelt den Klassiker in eine vegane Variante.
Autor: Jacqueline Alfers
4.72 von 7 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 8 Scheiben Weißbrot (z.B Brötchen, Hefegebäck oder Brioche)
  • 1 Packung Puddingpulver (Vanille- oder Sahnegeschmack)
  • 2 EL Zucker
  • 300 ml Pflanzendrink (z.B. Hafer oder Soja)
  • etwas vegane Butter

Topping (optional)

  • Ahornsirup
  • Bananen
  • Beeren

Anleitung
 

  • Zuerst das Puddingpulver mit dem Zucker vermischen und mit etwa 6 EL von der Milch glatt rühren.
  • Nun die restliche Milch hinzufügen und gut verrühren. Wichtig ist, dass keine Klümpchen von dem Puddingpulver mehr sichtbar sind.
  • Als Nächstes die Brotscheiben in die Flüssigkeit legen und wenden. Je nachdem wie trocken das Brot schon ist, kann es etwas länger dauern bis es sich komplett mit Flüssigkeit vollgezogen hat.
  • Nun in einer Pfanne vegane Butter erhitzen und das Brot bei mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten gold-braun anbraten.
  • Das fertige French Toast kann nun mit Ahornsirup und Beeren oder Bananen serviert werden.
Hast du das Rezept ausprobiert?Dann verlinke mich gerne auf Instagram @useyourfood


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung





Melde dich für den Newsletter an und bekomme mein eBook „Brot verwerten leicht gemacht“ in dein Email-Postfach!

* Pflichtfeld