Go Back
+ servings
Eingelegte Radieschen

Eingelegte Radieschen

Jacqueline Alfers
Diese eingelegten Radieschen sind unglaublich lecker und wirklich lange haltbar. Der süß-saure Sud macht die Radieschen wunderbar würzig und sie bleiben herrlich frisch. Das Rezept ist auch ideal, um weiche Radieschen zu verwerten. Die eingelegten Radieschen passen zur Brotzeit, zu Burgern oder in bunten Bowls.
4.50 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Portionen 1 Glas à 300 ml

Zutaten
  

  • 100 g Radieschen
  • 1 Handvoll Pfefferkörner
  • 2-3 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 75 ml Hellen Essig (5-6%ig)
  • 125 ml Wasser
  • 20 g Zucker
  • 1 EL Salz

Anleitungen
 

Das Glas vorbereiten

  • Zuerst das Glas sowie den Deckel in einen Topf voll Wasser geben, zum Kochen bringen und für 10 Minuten auf dem Herd auskochen. Das Glas anschließend abtropfen lassen und griffbereit stellen.

Die Radieschen einlegen

  • Nun die Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Anschließend in das Glas geben und die Pfefferkörner, Nelken sowie das Lorbeerblatt dazugeben.
  • Als Nächstes das Essig mit dem Wasser in einen Topf geben und Zucker sowie Salz hinzugeben. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und dabei umrühren. Alles so lange köcheln, bis Zucker und Salz aufgelöst sind. 
  • Dann die heiße Flüssigkeit direkt in das Glas mit den Radieschenscheiben gießen, sodass sie bedeckt sein. Das Glas direkt verschrauben und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  • Die Radieschen mindestens über Nacht durchziehen lassen, bevor sie gegessen werden. Einmal angebrochen sollten sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Keyword glutenfrei, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!