Go Back
+ servings
Ein veganer Biskuitboden mit Beeren und Sahne ist auf einem Tortenständer platziert.

Veganer Biskuitboden mit Beeren

Jacqueline
Dieser leckere und unglaublich einfache Kuchen hat das Potential zu einem neuen Lieblingkuchen zu werden. Die Basis ist ein veganer Biskuitboden, der mit veganer Schlagsahne und frischen Beeren verziert wird. Der Biskuitboden ist schnell vorbereitet und der Kuchen ist gerade im Sommer eine tolle Alternative zu einer mächtigen Torte.
5 von 1 Bewertung
Gericht Kuchen
Portionen 1 Kuchen (20cm)

Zutaten
  

  • 225 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 4 TL Backpulver
  • 200 ml Hafermilch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Packung vegane Schlagsahne (200g)
  • 250 g Beeren nach Wahl

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Boden einer Springform (20cm) mit Backpapier auslegen. Dafür das Backpapier auf den Boden der Form legen, straff ziehen und erst dann den Rand der Form daraufsetzen.
  • Für den Teig das Mehl mit Zucker und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Erst dann die Hafermilch und das Sonnenblumenöl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform geben und mehrmals kräftig auf die Arbeitsfläche klopfen. So entweichen die Luftblasen aus dem Teig. Dann für 30-35 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Teig durchgebacken ist.
  • Den Biskuitboden 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren:

  • Die Beeren waschen und gut abtropfen lassen. Bei Bedarf die Beeren noch halbieren oder in kleiner Stücke schneiden.
  • 1 Packung (vegane) Schlagsahne steif schlagen und anschließend auf dem abgekühlten Biskuitboden verteilen.
  • Zum Schluss die Beeren mittig auf der Sahne verteilen. Dabei darauf achten, dass die Beeren nicht zu nahe an den Rand kommen. Sonst fallen sie leicht herunter.
Tried this recipe?Let us know how it was!