Go Back
+ servings
Die gebratenen Brotfrikadellen sind auf einem Salatbett angerichtet und bereit zum Verzehr.

Brotfrikadellen aus trockenem Brot

Jacqueline Alfers
Brotfrikadellen sind eine wunderbare Möglichkeit trockenes Brot sinnvoll zu verwerten. Sie sind von innen wunderbar fluffig und außen herrlich knusprig. Sie können nach Belieben gewürzt werden und aus jedem Brot hergestellt werden.
4.64 von 22 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Beilage
Portionen 12 Frikadellen

Zutaten
  

  • 180 g altes Brot (z.B. Brötchen oder Fladenbrot)
  • 1 Ei (optional)
  • 1-2 Zwiebeln (je nach Größe)
  • Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Kerbel, etc)
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

Anleitungen
 

  • Das alte Brot in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Anschließend so viel Wasser zu dem Brot hinzugeben, bis es bedeckt ist und das Brot kurz einweichen lassen. Je trockener das Brot ist, desto länger muss es einweichen.
  • Das Wasser wieder abgießen und das Brot mit den Händen ausdrücken bis keine Flüssigkeit mehr herauskommt. Das Brot sollte jetzt wieder sehr weich und teigig sein.
  • Die Zwiebeln klein schneiden und Kräuter nach Belieben fein hacken. Beides zu dem Brot geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Optional kann nun noch das Ei hinzugegeben werden. Dieses sorgt für eine schnellere Bindung des Teigs. Ohne das Ei muss etwas länger geknetet werden.
  • Alle Zutaten nun mit den Händen so lange kneten, bis eine glatter Teig entsteht. Das aufgeweichte Brot sollte komplett zerfallen und keine größeren Stücke mehr enthalten sein
  • Aus dem Teig mit den Händen nun Frikadellen formen. Je nach Größe werden daraus circa 12 Frikadellen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen hineingeben. Die Brotfrikadellen werden nun wie "normale" Frikadellen von allen Seiten gold-braun angebraten. 

Notizen

  • Für eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern schau gerne weiter oben im Beitrag. Dort findest du alle relevanten Schritt inklusive passender Bilder.
  •  
Tried this recipe?Let us know how it was!