Go Back
+ servings
Ein Glas mit Aprikosenmarmelade steht auf einem Tisch.

Aprikosenmarmelade

Jacqueline
Diese Aprikosenmarmelade besteht nur aus Aprikosen und Gelierzucker, ist wahnsinnig fruchtig und nicht zu süß. Sie ist ideal, um große Mengen Aprikosen zu verarbeiten. So hat man das ganze Jahr über leckere Marmelade.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Marmelade
Portionen 5 Gläser á 250ml

Zutaten
  

  • 1 kg Aprikosen
  • 300 g Gelierzucker 2:1

Anleitungen
 

  • Zuerst die Gläser und Deckel in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben und für etwa 10 Minuten gründlich abkochen. Die Gläser dann herausnehmen und abtropfen lassen.
  • Die Aprikosen waschen, entkernen und in Achtel schneiden. Nun etwa die Hälfte der Aprikosen pürieren und das Püree mit den restlichen Stücken in einen Topf geben.
  • Die Aprikosen auf mittlerer Stufe für etwa 10 Minuten köcheln. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Die Masse nun mit einem Kartoffelstampfer so lange stampfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Anschließend die Masse zum Kochen bringen und dann den Gelierzucker hineingeben. Unter ständigem Rühren für 5 Minuten kochen.
  • Die heiße Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen und direkt verschließen.

Notizen

  • Wer keine Stückchen in der Marmelade mag, kann auch einfach die komplette Menge an Aprikosen pürieren. Dann reduziert sich auch die Kochzeit und man kann das Püree direkt aufkochen und den Gelierzucker hinzugeben. 
Tried this recipe?Let us know how it was!