Go Back
+ servings
Crème Brûlée

Crème Brûlée

Jacqueline
Der Dessert-Klassiker Crème Brûlée ist tatsächlich viel einfacher selber zu machen als man denkt. Dieses Rezept ist genau auf einen Becher Sahne ausgelegt, damit auch ohne vorherigen Großeinkauf jederzeit zubereitet werden kann. Die Vorbereitungen sind sehr unkompliziert und das Rezept ist auch perfekt geeignet, um Eigelb zu verwerten.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 55 Min.
Wartezeit 2 Stdn.
Gericht Dessert
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 4 Eigelb
  • 200 ml Sahne
  • 230 ml Milch
  • 70 g Zucker
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Vanilleschote

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 150°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  • Die 4 Eigelb mit 200ml Sahne und 230ml Milch verquirlen.
  • Sobald eine glatte Masse entsteht, 70g Zucker hinzugeben und verrrühren. Anschließend den Abrieb einer Zitrone und das Mark einer Vanilleschote unter die Masse rühren.
  • Die Mischung in feuerfeste Förmchen füllen und auf ein tiefes Backblech oder eine Fettpfanne stellen. Nun die Pfanne bis zum Rand mit Wasser füllen und für etwa 55 Minuten in den Backofen geben.
  • Wenn die Crème Brûlée gestockt ist, die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren die Crème mit Zucker bestreuen und mit dem Flambierbrenner karamellsisieren. Die Crème schmeckt auch ohne die Karamellschicht, aber sie gibt ihr das Gewisse etwas.

Notizen

  • Wer keine Vanilleschote zu Hause hat, kann auch Vanilleextrakt oder Vanillepaste verwenden. Einfach die Menge für 1 Schote entsprechend der Packungsbeschreibung nutzen.
  • Wer keinen Flambierbrenner zu Hause hat, kann die Crème brûlée auch ohne Zuckerschicht servieren. Oder die mit Zucker bestreuten Schälchen in den auf höchster Stufe vorgeheizten Backofen geben - dabei möglichst weit oben an der Hitzequelle platzieren und gut im Auge behalten.
Tried this recipe?Let us know how it was!