Go Back
+ servings
Rhabarbersirup als Schorle

Rhabarbersirup selbst gemacht

Rhabarbersiurp ist ganz leicht selbstgemacht - auch ohne Entsafter. Für dieses Rezept benötigt man nur zwei Zutaten und kann den Sirup vielseitig verwenden. Ob als Basis für eine Schorle, in einem (alkoholfreien) Cocktail oder zu einem Glas Sekt: Der Sirup verleiht jedem Getränk eine schöne süß-säuerliche Frische.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Wartezeit 1 Std.
Gericht Getränke
Portionen 1 Liter

Zutaten
  

  • 1 kg Rhabarber
  • 200 g Zucker
  • 500 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und in 1-2cm breite Stücke schneiden.
  • Die Rhabarberstücke mit 200g Zucker in einem Topf vermischen. Für eine Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen, damit sich Flüssigkeit bilden kann.
  • Nun 500ml Wasser zu dem Rhabarber hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Sobald es kocht, die Hitze reduzieren und für 20-30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  • In der Zwischenzeit verschraubbare Flaschen auskochen und bereit stellen.
  • Wenn der Rhabarber zerfallen ist, die Menge noch einmal kurz aufkochen und dann durch ein feinmaschiges Sieb geben. Die Flüssigkeit dabei unbedingt in einem sauberen Gefäß auffangen. Das Fruchtfleich mit einem Löffel ausdrücken, damit möglichst viel Flüssigkeit herausgepresst wird.
  • Den heißen Sirup nun direkt in die Flaschen füllen. Das geht am besten mit einem Trichter. Die Flaschen direkt luftdicht verschließen und den Sirup abkühlen lassen.

Notizen

  • Je nachdem, wie viel Sirup man trinkt, ist es sinnvoll mehrere kleine Fläschchen zu befüllen, anstelle einer großen. 
  • Das Fruchtfleisch, dass im Sieb zurückbleibt, kann ebenfalls verwendet werden. Zum Beispiel als Müsli-Topping oder auch mit Quark als Dessert. 
Tried this recipe?Let us know how it was!