Go Back
+ servings
Armer Ritter Auflauf

Armer Ritter Auflauf mit Kirschen

Armer Ritter ist ja der Klassiker schlechthin zur Resteverwertung. Aber in der Kombination mit Kirschen und als Auflauf ist es noch mal eine ganz neue Geschmackserfahrung. Der Auflauf ist herrlich saftig und perfekt für ein ausgedehntes Frühstück oder als süße Komponente zum Brunch.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Dessert, Frühstück
Portionen 1 Kastenform 25cm

Zutaten
  

  • 300 g trockenes Hefegebäck (oder anderes Weißbrot)
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 4 Eier
  • 265 ml Milch
  • 25 g Vanillezucker
  • 2 TL Speisestärke

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die 300g Hefegebäck in kleine Stücke schneiden (ca. 1-2cm groß).
  • Die Flüssigkeit der Sauerkirschen abgießen und abtropfen lassen. Dann die Kirschen und die Brotstücke in eine Kastenform geben und miteinander vermischen, sodass die Kirschen überall schön verteilt sind.
  • 4 Eier und mit 250ml Milch in eine große Schüssel geben und 25 g Vanillezucker hinzugeben. Alles miteinander verquirlen.
  • In einem kleinen Gefäß die restlichen 15 ml Milch mit 2TL Speisestärke glatt rühren. Dann direkt zu der Eier-Milch-Mischung geben und miteinander vermengen.
  • Die Flüssigkeit über die Brot-Kirschen-Mischung geben, sodass sie überall gleichmäßig verteilt ist. Das Brot ggf. noch ein paar mal nach unten drücken, damit eine relativ glatte Oberfläsche entsteht.
  • Den Auflausf für 45 Minuten backen, kurz abkühlen lassen und dann aus der Kastenform stürzen. Mit Puderzucker, Vanillesoße oder auch einfach pur servieren.

Notizen

  • Man kann auch eine größere Kastenform nehmen, falls man keine 25cm Form hat. Dann wird der Auflauf nur etwas flacher - der Geschmack bleibt aber genauso gut.
  • Anstelle der Kirschen kann man auch Pflaumen oder andere Obst-Konserven nehmen. Dann sollte man die Früchte aber gut abtropfen lassen, da sie oft mehr Flüssigkeit enthalten als die Kirschen. 
Tried this recipe?Let us know how it was!