Go Back
+ servings
Eine Schüssel mit pinkfarbenem Rote Bete Humus steht auf einem Tisch.

Rote Bete Hummus

Jacqueline Alfers
Mit diesem Rezept kannst du Hummus in wenigen Schritten selber machen. Dieser Hummus ist wunderbar cremig, fluffig und geschmacksintensiv. Durch die Rote Bete bekommt der Hummus nicht nur eine wunderbare Farbe, sondern auch einen tollen Geschmack.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Beilage
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen (400g)
  • 1-2 Rote Bete gegart (siehe Anmerkungen)
  • 2 EL Tahini
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 3-4 Eiswürfel (siehe Anmerkungen)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprikapulver

Anleitungen
 

  • Die Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb geben und gründlich abwaschen. Anschließend abtropfen lassen und in die Küchenmaschine geben.
  • Nun die vorgegarte Rote Bete falls notwendig schälen. Anschließend in grobe Stücke schneiden und ebenfalls in die Küchenmaschine geben.
  • Nun alle Zutaten gründlich pürieren, bis eine breiartige Konsistenz entsteht. Dann die Eiswürfel hinzugeben und weiter pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Den Hummus abschmecken und gegebenenfalls mit Tahin, Olivenöl etc. nachwürzen. Wer mag kann auch noch Paprikapulver und Kreuzkümmeln hinzugeben.

Notizen

  • Wer noch frische, ungegarte Rote Bete verbrauchen möchte, sollte diese vorher für etwa 40 Minuten mit Schale bei 200°C in den Backofen geben. Anschließend schälen und wie im Rezept verwenden.
  • Man kann auch rohe Rote Bete verwenden - der Geschmack ist aber besser, wenn sie gegart ist. 
  • Anstelle der 3-4 Eiswürfel kann man auch 5-6 EL eiskaltes Wasser verwenden. Je kälter, desto cremiger wird der Hummus. Das Wasser esslöffelweiße hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Tried this recipe?Let us know how it was!