Go Back
+ servings

Engelsaugen Plätzchen

Engelsaugen werden mit einer fruchtigen Marmelade gefüllt. Diese Mürbeteigplätzchen haben einen perfekt knusprigen Rand und eine fruchtige Mitte. Sie sind wahre Plätzchenklassiker und ideal, um Eigelb zu verwerten.
4.72 von 7 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gericht Plätzchen
Portionen 40 Plätzchen

Zutaten
  

  • 2 Eigelb
  • 250 g Mehl
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Margarine
  • Marmelade (egal, ob Erdbeere, Kirsche, Himbeere oder Johanissbeere)

Anleitungen
 

Mürbeteig herstellen

  • Die 2 Eigelb mit 250g Mehl, 70g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 150g Margarine zu einem glatten Teig kneten und eine Kugel daraus formen. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Plätzchen formen

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und 2 Backbleche mit Backmatten (oder -papier) auslegen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und mit den Händen 40-50 kleine Kugeln formen. Die Kugeln auf das Backpapier legen. Dabei darauf achten, dass genug Abstand dazwischen ist.

Die Füllung

  • Nun die Kugeln mit der Handfläche leicht platt drücken und mit dem Zeigefinger ein der Mitte eine Mulde eindrücken. Mit einem Teelöffel vorsichtig die Marmelade in die Mulde geben.
  • Für 12-15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen und dann in eine Keksdose geben. Die Plätzchen schmecken am zweiten Tag noch besser.
Tried this recipe?Let us know how it was!