Verwertung von Kürbissuppe – Vegan Mac and Cheese

Verwertung von Kürbissuppe – Vegan Mac and Cheese

Was gibt es besseres, als an kalten und nassen Herbsttagen von der Arbeit oder Uni nach Hause zu kommen und einen großen Teller leckerer Kürbissuppe zu essen? Für mich ist das absolutes Comfort Food. Aber klar, so eine kleine Portion Suppe macht irgendwie nicht richtig satt. Bei großem Hunger muss es schon eine ordentliche Portion sein. Aber was macht man, wenn man nur noch eine kleine Schale Kürbissuppe übrig hat? Der Hunger aber riesengroß ist? Wie wäre es zum Beispiel die Suppe in vegan Mac and Cheese zu verwandeln? Dieses Rezept ist wirklich eine der besten Möglichkeiten zur Verwertung von Kürbissuppe – man stellt daraus nämlich ein ganz neues Gericht her.

 
Verwertung von Kürbissuppe - vegan Mac and Cheese
 

Was aus Kürbis gemacht werden kann, kann auch aus Kürbissuppe gemacht werden

Die Idee vegane Mac and Chesse aus Kürbissuppe zu machen, habe ich bekommen, als ich einen Blogbeitrag von der wahnsinnig talentierten Bianca Zapatka gelesen habe. In dem Beitrag zeigt sie ihr Rezept für Mac and Cheese aus Kürbispüree. Und wenn es aus Püree gemacht werden kann, dann kann es ja bestimmt auch aus den Resten einer Kürbissuppe gemacht werden. Das habe ich mir zumindest gedacht. Also habe ich ein wenig experimentiert, um der Suppe eine cremige Konsistenz zu verleihen. Und ich muss sagen, dass es sogar noch viel besser geworden ist, als ich gedacht habe. Ich würde sagen, dass am Ende niemand merken würde, dass das Rezept für die Verwertung von Kürbissuppe entstanden ist.
 
Verwertung von Kürbissuppe - vegan Mac and Chesse aus Kürbissuppe
 

So kann man die veganen Mac and Cheese machen:

  • Kürbissuppe: Damit das Gericht vegan ist, sollte natürlich auch die Kürbissuppe vegan sein. Wenn nicht, ist das natürlich aber auch kein Problem. Es wird bestimmt trotzdem lecker
  • Cashewkerne: Die Cashews sorgen für die besondere Cremigkeit und müssen vorher eingeweicht werden
  • Hefeflocken: Hefeflocken geben der Sauce einen tollen Geschmack – für die Nicht-Vegane Variante kann man auch Parmesan nehmen
  • Kartoffeln: Die Kartoffel bindet die Sauce und sie erhält eine bessere Konsistenz

Die Cashews müssen vorher eingeweicht werden und dann mit der Kürbissuppe und den Hefeflocken in einen Mixer gegeben werden. Die Zutaten werden zu einer cremigen Masse püriert und dann geriebene, rohe Kartoffel hinzugegeben. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, muss die Masse noch einmal aufgekocht werden. So dickt sie nochmal richtig ein und wird schön heiß. Anschließend direkt über warme Pasta geben und verrühren.
 
Verwertung von Kürbissuppe - vegan Mac and Cheese aus Kürbissupper
 

Diese Verwendung von Kürbissuppe ist:

  • schnell gemacht
  • cremig
  • vegan
  • glutenfrei
  • pflanzlich
  • perfekte Resteverwertung
  • herzhaft und wärmend

Und wenn ich schnell gemacht sage, dann ist die Sauce auch tatsächlich schneller fertig, als die Nudeln gar sind. Also überlegt euch schon vorher, welche Nudeln ihr dazu essen wollt. Und stellt das Wasser rechtzeitig an. Klassischerweise passen natürlich Maccheroni dazu. Aber jede andere Pasta-Sorte geht natürlich auch. Ich hatte zum Beispiel noch gekochte Fusilli im Kühlschrank. Also habe ich die verwendet. Und die cremige Sauce hat sich wunderbar in den einzelnen Schichten der Spiralen angeheftet. Lasst euch also nicht vom Namen des Gerichts beirren. Viel Spaß beim Nachkochen!
 
Verwertung von Kürbissuppe -
 
Wenn ihr noch ungekochten Kürbis übrig habt, dann probiert doch mal dieses leckere Kürbischutney aus.
 

Vegane Mac and Cheese aus Kürbissuppe

Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht, Main Course
Keyword: glutenfrei, laktosefrei, vegan
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 400 ml Kürbissuppe
  • 50 g Cashew
  • 50 g Kartoffel
  • 3 EL Hefeflocken

Anleitungen

  • Die 50g Cashews werden in lauwarmen Wasser für mindestens 3h eingeweicht. Falls es schnell gehen muss, kann man die Cashews auch für 15 Minuten ohne Salz kochen. Nach dem Einweichen die Cashews abgießen und abspülen.
  • Die 400g Kürbissuppe mit den eingeweichten Cashews und 3 EL Hefeflocken in den Mixer geben und pürieren.
  • Wenn die Masse noch zu flüssig ist, nach und nach ca 50g fein geriebene Kartoffeln hinzugeben. Hier kommt es ganz auf die Konsistenz der Suppe an. Wenn die Suppe schon sehr flüssig war, wird man auf jeden Fall etwas mehr als 50g Kartoffeln hinzugeben müssen.
  • Die Masse noch einmal pürieren. Anschließend für 5 Minuten köcheln und abschmecken. Die Masse sollte jetzt eher dickflüssig und cremig sein.
  • Die Sosse direkt über gekochte Nudeln verteilen und vermischen.


Related Posts

Muffins aus Entsafterresten – Tresterverwertung (vegan)

Muffins aus Entsafterresten – Tresterverwertung (vegan)

Simple und schnelle Tresterverwertung aus Äpfeln, Karotten, Rote Bete oder jedem anderen Obst oder süßlichem Gemüse. Und die Vorbereitung der leckeren, veganen Muffins aus Entsafterresten dauert gerade mal 10 Minuten.     Mal ganz ehrlich, wie oft habt ihr euch schon gefragt, was man aus […]

Ideen zur Kürbis Resteverwertung

Ideen zur Kürbis Resteverwertung

Winterzeit ist Kürbiszeit – zumindest für mich. Gefühlt esse ich jede Woche irgendetwas mit Kürbis. Je nachdem, wie groß der Kürbis ist, bleibt aber auch manchmal einfach etwas übrig. Damit der Kürbis nicht im Müll landet, gibt es hier einpaar Ideen zur Kürbis Resteverwertung.   […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Datenschutz
Ich, Jacqueline Alfers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Jacqueline Alfers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: