Kürbis mit Frischkäse-Champignon-Tomaten-Füllung

Kürbis mit Frischkäse-Champignon-Tomaten-Füllung

Bei dem Wort Kürbis denkt man relativ schnell an eine leckere Kürbissuppe. Das ist irgendwie der Klassiker schlechthin, wenn es um Kürbis geht. Ich mag Kürbissuppe auch gerne und schnell gemacht ist sie ja auch (wenn der Kürbis erstmal klein geschnitten ist). Ich finde es aber schade, wenn ein Lebensmittel immer nur mit einem Gericht assoziiert wird.

Deswegen probiere ich gerne andere Zubereitungsarten aus und muss sagen, dass dieser Kürbis aus dem Ofen wirklich ein mindestens genauso leckeres Gericht ist. Schon alleine, weil man den Kürbis nicht klein schneiden muss. Man spart sich also viel Kraft, da der Kürbis nur halbiert werden muss und man immer direkt den ganzen Kürbis verwenden kann. Aber auch die Füllung ist es wert, dieses Gericht einfach auszuprobieren. Durch die Champignons wird das Gericht herzhaft und durch die getrockneten Tomaten und Pinienkerne bekommt es einen leicht mediterranen Geschmack.

Folgende Zutaten benötigt ihr:

  • Kürbis: Ich habe einen Butternut verwendet – die Schale kann man bei dieser Sorte nicht mitessen. Das Gericht schmeckt aber auch mit Hokkaido super.
  • Crème fraîche: Schmand oder Frischkäse eignen sich genauso gut. Nur Sahne nicht, die ist zu flüssig.
  • Champignons: Ich habe braune Champignons verwendet, aber mit weißen Champignons schmeckt es auch gut.
  • getrocknete Tomaten: Ich nutze immer getrocknete Tomaten ohne Öl, da kommt der Eigengeschmack besser zur Geltung. Solltet ihr die eingelegten Tomaten im Kühlschrank haben, lasst sie einfach gut abtropfen.
  • Olivenöl, Pinienkerne, Parmesan, Knoblauch und Petersilie

Der Kürbis wird in der Mitte geteilt, entkernt und mit Öl bepinselt im Ofen gebacken. Champignons und Knoblauch werden geschnitten und angebraten. Anschließend mit den gehackten getrockneten Tomaten und angerösteten Pinienkernen vermischt und unter die Crème fraîche gerührt. Der gebackene Kürbis wird nun mit der vorbereiteten Mischung gefüllt, mit Parmesan bestreut und weiter gebacken.

Dazu braucht es für meinen Geschmack nur noch einen leckeren Beilagensalat und schon gibt es ein leckeres vegetarisches Hauptgericht.

Zusatz: Solltet ihr noch etwas von der Füllung über haben, schmeckt sie auch am nächsten Tag gut als Dip oder Brotaufstrich.

Gefüllter Kürbis mit Champignons und getrockneten Tomaten

No ratings yet
Vorbereitung 10 Min.
Kochzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Butternutkürbis oder Hokkaido
  • 1 Becher Crème fraîche oder Frischkäse
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten Natur oder in Öl
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 6-7 Champignons
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Parmesan oder anderen Käse
  • Petersilie
  • 2 EL Öl
  • n.B. Salz und Pfeffer

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 200°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • Eine Handvoll getrocknete Tomaten in warmes Wasser geben, sodass sie etwas aufquellen. Solltet ihr getrocknete Tomaten in Öl verwenden, entfällt dieser Schritt. Lasst die Tomaten in Öl einfach ein wenig abtropfen.
  • Den Kürbis waschen, in zwei gleich große Hälften teilen und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Die aufgeschnittenen Seiten mit 1 EL Öl bepinseln und für 30 Minuten bei 200°C (Ober/-Unterhitze) in den Backofen geben.
  • Die 6-7 Champignons mit einen naschen Küchentuch von Schmutz befreien (nicht waschen) und in kleine Stücke schneiden. Die beiden Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
  • 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch hinzugeben. Dann die Champignonstücke hinzugeben, alles für ein paar Minuten anbraten und dann zur Seite stellen. Bitte gebt an dieser Stelle noch keine Gewürze zu den Champignons, da sie sonst sehr wässern.
  • Eine Handvoll Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und anschließend zu dem Champignons-Knoblauch-Mix geben.
  • Die getrockneten Tomaten aus dem Wasser nehmen, in sehr kleine Stücke schneiden und mit dem Champignon-Mix vermischen. 
  • Den Becher Crème fraîche oder den Frischkäse cremig unter die Champignon-Tomaten-Mischung heben. So lange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht Jetzt nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und gehackte Petersilie untermischen.
  • Den Kürbis aus dem Backofen nehmen, die Füllung in das Loch, wo vorher die Kerne waren, geben und mit Parmesan oder anderen Käse bestreuen. Anschließend nochmal für 20 Minuten in den Backofen.
  • Solltet ihr zu viel Füllung haben, könnt ihr die auch super am nächsten Tag als Brotaufstrich oder Dip verwenden.
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung